WESC M30 On-Ear Headphones im Test – Günstig und Knallbunt

WESC M30 On-Ear Headphones im Test

Gerade im Sommer liebe ich knallbunte Farben. Daher möchte ich auch meine Accessoires entsprechend bunt haben. Die WESC M30 On-Ear Headphones gibt es glücklicherweise in vielen knallbunten Farben. Zudem sind diese extrem günstig. Können die Kopfhörer trotzdem was oder sollte ich lieber sagen, dass diese billig sind? Das erfahrt ihr in meinem Review.

 

Preis & Bezugsquelle

Ich habe mir die WESC M30 On-Ear Headphones nicht selber gekauft, sondern von ITSS-Damm Marketing kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

Vielen Dank daher an ITSS-Damm Marketing für das Bereitstellen der Kopfhörer.

Die [amazon link=“B017J5RP7Y“ title=“M30 Headphones“ link_icon=“amazon“ /] von WESC sind übrigens bei [amazon link=“B076B7QJSB“ title=“Amazon“ link_icon=“amazon“ /] erhältlich.

Den aktuellen Preis könnt ihr der Produktbox entnehmen.

[amazon box=“B017J5RP7Y“/]

Bei meiner Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnisses werde ich mich natürlich auf den regulären Preis beziehen! Meine Meinung bleibt selbstverständlich unbeeinflusst.


Lieferumfang der WESC M30 On-Ear Headphones

Im Lieferumfang sind die On-Ear Headphones, zwei 3,5 mm Klinkenkabel (farbig und schwarz), zwei abnehmbare Ohrmuscheln (farbig und schwarz) und die Bedienungsanleitung enthalten.

Lieferumfang der WESC M30 Kopfhörer
Lieferumfang der WESC M30 Kopfhörer

Bei diesen Headphones sind sowohl Ohrmuscheln, als auch Audiokabel in zwei verschiedenen Farben dabei. So kann man diese entweder Ton in Ton (in meinem Fall alles orange) oder mit einem Kontrast (schwarze Ohrmuscheln und schwarzes Audiokabel) tragen. Ich finde alleine die Idee ziemlich cool.

 

Design & Verarbeitung

Zunächst war ich sehr von der Verpackung angetan, denn bereits die Verpackung macht einiges her. Die WESC M30 Kopfhörer präsentieren sich in einem stabilen und toll designten Karton mit seitlichem Sichtfenster. Der Karton lässt sich zudem einfach seitlich aufschieben. Das kommt viel schöner daher als diese Standard verschweißten Plastik-Verpackungen, die man meist nur sehr schwer aufbekommt.

WESC M30 On-Ear Headphones in schicker Verpackung
WESC M30 On-Ear Headphones in schicker Verpackung

Aber der Hersteller lebt hier nicht das Motto „Außen hui, Innen pfui!“ sondern „Außen hui, Innen auch!“. Denn auch nach dem Auspacken überraschten mich die WESC M30 Kopfhörer erneut.  Diese Kopfhörer sind wirklich einwandfrei verarbeitet und das obwohl sie in einer sehr preisgünstigen Klasse erhältlich sind. Sie wirken hochwertig und sehr stabil. Von billigem Plastik kann hier definitiv nicht die Rede sein.

Ganz anders als die hër Headphones HF8, die ich im letzten Kopfhörer Review vorgestellt habe. Diese waren deutlich teurer und schlechter verarbeitet.

 

Tragekomfort der M30 Kopfhörer

Der Tragekomfort könnte etwas besser sein. In der ersten Stunde ist noch alles ok, danach fangen diese Kopfhörer jedoch an zu drücken. Gepolstert sind die Bügel nicht sonderlich gut, daher wundert mich diese Tatsache nicht. Auch auf die Ohren gibt’s hier ordentlich. Denn die On-Ear Headphones drücken nicht nur auf dem Kopf sondern, nach einiger Zeit, auch auf den Ohren. Sehr schade.

Tragekomfort der WESC M30 On-Ear Headphones
Tragekomfort der WESC M30 On-Ear Headphones



Soundqualität

Nun kommen wir zu dem wichtigsten bei Kopfhörern. Die Soundqualität. Auch hier haben mich die Wesc M30 Kopfhörer erneut überrascht, denn der Sound ist wirklich klar. Ich konnte unabhängig von der Lautstärke kein unangenehmes Rauschen feststellen, was bei den meisten „billig“ Kopfhörern meistens der Fall ist. Der Sound ist klar und deutlich. Hier fehlt lediglich der Bass, der z.B. bei den On-Ear Kopfhörern *Beats by Dr. Dre EP deutlich besser ist. Allerdings ist hier der Preis auch fast 4-fach so hoch. Daher gibt’s für den fehlenden Bass keinen Punktabzug.

 

Benutzerfreundlichkeit

Für mich müssen Kopfhörer intuitiv bedienbar sein. Das sind diese hier definitiv. Am Audiokabel ist eine kleine Fernbedienung integriert mit der sich die Lautstärke einstellen oder das Lied wechseln lässt. Auch eine Play/Pause Option ist dabei. Die Bedienung ist also sehr einfach und entsprechend benutzerfreundlich.

Mein Fazit: Kann ich die WESC M30 Headphones empfehlen?
7.3 / 10 Frau Technik
Vorteile
+ Qualität
+ Farbauswahl
+ Verarbeitung
+ Soundqualität
+ Preis-Leistungs-Verhältnis
+ Auswechselbare Ohrmuscheln (Schwarz & Orange)
+ Auswechselbares Audiokabel (Schwarz und Orange)
Nachteile
- Kein Bass
- Tragekomfort
Alles in allem machen die WESC M30 Kopfhörer einen qualitativ hochwertigen Eindruck und das trotz des günstigen Preises. Die Soundqualität ist gut und ohne erkennbares Rauschen. Lediglich der Bass fehlt, was ich jedoch in der Preisklasse auch nicht unbedingt erwartet hätte. Wer gute und günstige Kopfhörer sucht und knallige Farben mag, der kann sich diese Kopfhörer bedenkenlos kaufen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt jedenfalls.
Design9
Verarbeitung7.5
Tragekomfort3.5
Soundqualität6
Benutzerfreundlichkeit8.5
Preis-Leistungs-Verhältnis9

Übrigens gibt es diese Kopfhörer scheinbar auch bei real,- zu kaufen.

 

Welches sind eure Lieblingskopfhörer? Würdet ihr auch günstige On-Ear Headphones, wie diese hier, kaufen oder seid ihr eher Markenfanatiker?

Lasst mir gerne einen Kommentar da. Ich würde mich sehr darüber freuen!

Liebe Grüße
Eure Sara „Frau Technik“ 

 

2 Gedanken zu „WESC M30 On-Ear Headphones im Test – Günstig und Knallbunt“

Schreibe einen Kommentar

29 + = 38